Wohngebäudeversicherung

Zugegeben, kein schöner Anblick! Doch leider passiert es immer wieder, dass ganze Häuser oder sogar Regionen von einem derartig gewaltigen Sturm heimgesucht werden und komplette Dächer zerstören. Auch in Deutschland!

Daher ist es für Hausbesitzer selbstverständlich sein Eigenheim neben Feuer, Brand und Blitzschlag auch gegen Sturm und Hagel zu versichern.

Doch immer wieder werden manche Schäden nur zum Teil oder gar nicht vom Versicherer bezahlt, weil der Kunde entweder eine zu geringe Versicherungssumme oder einen lückenhaften Versicherungsschutz hat.

Dabei ist es sehr wichtig, nicht unterversichert zu sein, weil man sonst einen großteil der Kosten selbst tragen muss. Der Sturm "Niklas" zum Beispiel hat in 2015 allein in Deutschland Schäden in Höhe von 750 Millionen € an Wohngebäuden verursacht.

Und auch die Gefahr Elementarschäden wird oft vernachlässigt! Hier entscheiden sich viele Kunden dagegen, weil Sie das Risiko für Ihr Wohngebäude nicht erkennen.

Doch das Schreckensszenario, dass diesem Hauseigentümer widerfahren ist, kann sich in allen Teilen Deutschlands wiederholen.

Elementarschäden sind längst keine Seltenheit mehr. Allein durch Hochwasser entstehen jedes Jahr nur in den Sommermonaten in Deutschland pro Monat über 15 Millionen € Schäden!

Auch in den Tälern und an Orten, wo es vor vielen Jahren noch unüblich war, muss mit der Gefahr der Elementarschäden wie Hochwasser oder starken Schneefällen gerechnet werden. Und gerade bei Elementarereignissen kann es passieren, dass das eigene Haus über nacht plötzlich unbewohnbar wird!

Daher bieten wir Ihnen an Ihren Versicherungsschutz zu überprüfen und anzupassen, sodass Ihnen im Schadensfall geholfen wird!


Sie haben Interesse an unseren Rahmenverträgen und wünschen eine Angebotserstellung?


bitte hier klicken

Wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen!