Betriebliche Altersvorsorge ohne Gesundheitsprüfung, rentabel und haftungssicher für Arbeitgeber

Welche Zusage ist also für Arbeitgeber und Arbeitnehmer empfehlenswert?

Gerne informieren wir Sie ausführlich zu diesem Thema. Wir prüfen auch bestehende Zusagen.


 Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht schlägt Alarm

Die Jahrespressekonferenz der BaFin am 10.5.2016 hat hohe Wellen geschlagen.

Denn zum ersten Mal warnte der Exekutivdirektor, Doktor Frank Grund, dass einzelne Pensionskassen bald möglicherweise nicht mehr aus eigener Kraft ihre Leistungen in voller Höhe erbringen können. “ Mit Ihnen besprechen wir aktuell, wie es weitergehen soll“, sagte Dr. Grund.

 

Versicherungsmathematische Sachverständige schlagen bei Pensionskassen ebenfalls Alarm

 

Ursache ist die Niedrigzinsphase, aber auch manch hausgemachtes Problem. So zum Beispiel, der nur garantierte Rechnungszins. Der in manchen Fällen über dem gesetzlich garantierten Mindestzins liegt. Häufig wurden auch Sterbetafeln für die Berechnung zu Grunde gelegt, die der gestiegenen Lebenserwartung nicht gerecht werden.

 

Hat der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer Leistungen der betrieblichen Altersversorgung zugesagt, die über eine Pensionskasse durchgeführt werden und macht die Pensionskasse von Ihrem satzungsgemäßen Recht Gebrauch, Fehlbeträge durch Herabsetzung ihren Leistungen auszugleichen, so hat der Arbeitgeber nach § 1 Abs. 1 Satz 3 BetrAVG für die Leistungskürzung einzustehen. Ebenso ist der Arbeitgeber verpflichtet gemäß § 16 Abs 2 Nr.1 BetrAVAG laufende Renten anzupassen.

Dies gilt auch für Entgeltumwandlung.

 

Der Erhalt der Pensionskassen steht auf dem Spiel.

Bisher sind bei dem Stresstest 8 Pensionskassen durchgefallen.

 

Für Unternehmen kann ein erhebliches Haftungsrisiko aus dem Bereich der betrieblichen Altersversorgung entstehen. Bisher wurde dieses Risiko kaum beachtet. Sehr häufig wurden vermeintliche Vorteile von Pensionskassen in den schillernsten Farben dargestellt. Auf die Risiken wurde jedoch nur in den seltensten Fällen hingewiesen.

 

Welche Belastungen und Risiken sollen die Unternehmen und hier speziell die Bauunternehmen noch tragen?

 

Droht uns nach der Bankenkrise eine Versicherungskrise?

Gibt es Lösungen?


Sie haben Interesse an unseren Rahmenverträgen und wünschen eine Angebotserstellung?


bitte hier klicken

Wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen!